top
logo

Die Stadt Calgary in Kanada



Calgary ist eine Stadt in Kanada in der Provinz Alberta. Sie hat 1.019.942 Einwohner, ist die viertgrößte und die am schnell wachsende Stadt Kanadas. In Calgary sind die Sommer warm, die Winter jedoch können sehr kalt sein, so dass die Temperatur über eine längere Zeit hinweg den Gefrierpunkt nicht übersteigt. Die Kältephase kann durch eine plötzliche Wärmephase abgelöst werden. So entstehen Temperaturschwünge von bis zu 20°C. Dies wird durch den Chinook hervorgerufen, einen warmen Föhn-artigen Wind, der von den Rocky Mountains auf Calgary weht. Es ist aber auch ebenso möglich, dass bereits Anfang Oktober Schneestürme über die Stadt hereinberechen.

{mosgoogle}{mosgoogle}

Dadurch, dass 1960 in Alberta riesige Vorkommen gefunden wurden, wandelte sich Calagry von einer ehemaligen Viehzucht geprägten Stadt in eine Wirtschaftsmetropole um. Durch die Krise von 1973 wurde die Entwicklung beschleunigt, so dass 450 Firmen ihren Sitz nach Calgary verlegten. 70% der Arbeitsplätze von Calgary hingen in der Zeit vom 0–l ab. Durch den Fall der Preise, Anfang der 1980er Jahre, geriet die Stadt in eine schwere Krise, von der sie sich erst Ende des Jahrzehnts langsam erholte. Durch die Verbreitung der wirtschaftlichen und kulturellen Basis, so wie die Ausrichtung der olympischen Winterspiele 1988 kam es zu einer Erholung. Seitdem wachsen die Wirtschaft, die Bevölkerung und der Tourismus weiter ständig an. Die Sehenswürdigkeiten in Calgary sind: - Calgary Tower - Calgary Zoo - Kanada Olympia Park - Fort Calgary Historic Park - Glenbow Museum - Heritage Park Historical Village - Stephen Avenue Die historische Stephen Avenue liegt in der Innenstadt von Calgary. An sonnigen Tagen zieht es besonders viele Menschen an diesen Ort. Dies liegt daran, dass sich dort viele Straßenkünstler, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten befinden. Es ist die Abwechslung, die die Menschen fasziniert.

 

bottom

Copyright 2008-2012 - Städtereisen und Reisen in Städte Weltweit und Metropolen Kurzurlaub.